Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

HR-Symposion 2017

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Industrie 4.0 – Führung 4.0?

​Am 2. März 2017, von 8:30 Uhr bis 16:45 Uhr, fand an der Hochschule Düsseldorf das gemeinsame HR-Symposion mit der Hochschule Fresenius​ statt.​​

0:00 / 0:00

Über 100 Teilnehmer haben an der Konferenz teilgenommen (nach ca. 80 im Jahr 2015). Ein großer Erfolg, da es sich ausschließlich um HR Professionals handelte, viele von sehr nam​haften Unternehmen aus ganz Deutschland (Vodafone, Bosch, Bayer, Lanxess, VW, um nur einige zu nennen).

Die Teilnehmer lobten vor allem die inhaltlich fundierten Beiträge der unterschiedlichen Referenten, die abwechslungsreichen Formate sowie die hohe Praxisrelevanz.

Hierzu eine Auswahl von Stimmen:


„Das HR Symposium 2017 mit seiner engen Verzahnung zwischen Wissenschaft, Best Case und  praxisorientierter Forschung im Personalmanagement hat mir außerordentlich gut gefallen und neue Impulse für unsere HR Arbeit geliefert.
Die Hochschule Düsseldorf bietet mit diesem Format einen guten Überblick über Trends, Entwicklungen und Lösungsansätzen und ermöglicht zusätzlich einen informellen Austausches zwischen Teilnehmern und Referenten.“
Susanne Epping, Leiterin Personalentwicklung, Flughafen Düsseldorf GmbH

 

„​Das HR Symposium war kurzweilig und inspirierend. Ich habe gute Impulse - rund um die (potentiellen) Auswirkungen der Industrie 4.0 auf die Führung - mit in den beruflichen Alltag genommen. Wir konnten das Thema interaktiv aus verschiedenen Perspektiven diskutieren und hatten zwischen den Beiträgen Zeit zum networken.“
Sven Zeising, Global HR Business Partner, Bayer Animal Health GmbH

 

„Vielen Dank an Prof. Weinert und die Hochschule Düsseldorf für die außergewöhnliche Veranstaltung. Ein solches Format vereint die Hochschule mit der Arbeitswirklichkeit auf spannende Weise. Der Beitrag zur Zukunft der Arbeit war der beste Vortrag, den ich in den vergangenen 6 Monaten gehört habe."
Søren Walla, Geschäftsführer DEEPWOOD GmbH

 

„Nochmals vielen Dank für das gestrige Event. Ich fand die Veranstaltung wirklich toll und die Teilnehmerzahl sehr beeindruckend.“
Karsten Grüner, Oracle

 

„Gestern war echt eine gelungene inspirierende Veranstaltung, die im Tagesverlauf sogar noch immer besser wurde. Insbesondere der offene und interessante Praxisbericht von Unitymedia sowie der engagierte, packende Vortrag des Chief Futurist von SAP, wo die Reise hin gehen wird, waren nur zwei von vielen Highlights.“
Marc Altrock, Opitz-Consulting

 

„Danke nochmal für die gelungene Veranstaltung gestern, ich habe mich gut informiert und unterhalten gefühlt. Das ist nicht immer und überall so.“
Cliff Lehnen, Chefredakteur Personalwirtschaft


„Ich kann mich für diese spannende und anregende Veranstaltung aus dem Personalmanagement der Hochschule Düsseldorf nur bedanken. Besonders hervorheben möchte ich die sehr gute Zusammenstellung der Agenda mit einer ausgewogenen Mischung aus wissenschaftlichen Erkenntnissen und Praxisbezug. Der offene und konstruktive Austausch unter den Teilnehmern rundet diesen Eindruck ab.“
Sven Böttger, Head of  Enterprise Consulting, Vodafone GmbH

IMPRESSIONEN​​​​​​​


​​

Vorträge zum Download​

Industrie 4.0 Leadership 4.0? Herausforderungen für die zeitgemäße Führung
Prof. Dr. Stephan Weinert, Hochschule Düsseldorf und Prof. Dr. Klaus Stulle, Fresenius Hochschule, Köln

​​





Pecha Kucha Sessions: Kurzvorstellung ausgewählter Forschungs- und Abschlussarbeiten








Fotoprotokoll



Pressemeldung der Hochschule Düsseldorf zum HR-Symposion 2017​






​​

Begrüßung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Der Begriff „Industrie 4.0“ ist derzeit in aller Munde: Er beschreibt im Wesentlichen die Entwicklung und Einbettung von innovativen Informations- und Kommunikationstechnologien in die industrielle Anwendung. Durch eine intelligente Vernetzung sollen flexiblere, effizientere und kundenindividuellere Produktionsbedingungen geschaffen werden („Internet der Dinge“).

Die beschriebenen Veränderungen wirken sich dabei maßgeblich auf die Personalarbeit und damit auch auf das Thema „Führung“ aus. Letztgenanntes wurde bislang aber kaum im Zusammenhang mit „Industrie 4.0“ diskutiert. Das HR-Symposion der Hochschule Düsseldorf in Kooperation mit der Hochschule Fresenius widmet sich daher diesem Thema und zeigt aktuelle Entwicklungen und Lösungsansätze auf. Dazu werden gleichermaßen Experten aus Praxis und Wissenschaft berichten. Variierende Formate laden alle zur aktiven Beteiligung ein. Möglichkeiten des informellen Austauschs runden zudem die Veranstaltung ab. Das HR-Symposion wendet sich vor allem an Teilnehmer aus Praxis, insbesondere auch an Geschäftsführer, Personalleiter, Leitung der Personalentwicklung, HR Business Partner sowie an Führungskräfte mit oder ohne Personalverantwortung.

Alle relevanten Informationen zu Ablauf und Inhalten haben wir Ihnen unten zusammengestellt. Über das Formular am Fußende der Seite können Sie sich schnell und unkompliziert anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt € 150 pro Person, für Schnellentschlossene, die sich bis zum 31.12.2016 anmelden, nur € 120. Getränke werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Mensa lädt für kleines Geld zum Mittagessen ein.

Für Fragen, Kommentare und Anregungen stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr darauf, Sie am 2. März 2017 zum HR-Symposion begrüßen zu dürfen!


Prof. Dr. Stephan Weinert
Hochschule Düsseldorf
Fachbe​reich Wirtschaftswissenschaften
BWL, insb. Personalmanagement
Tel.: +49 (0)211 4351-3425​​

​ ​



 

Tagungsprogramm

​8:30 - 9:00 Uhr
​​Ausgabe der Tagungsunterlagen

​9:00-9:10 Uhr
​Begrüßung
Prof. Dr. Felicitas Albers, Dekanin Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Hochschule Düsseldorf

​9:10-9:30 Uhr​​​
Einführung: Industrie 4.0 Leadership 4.0? Herausforderungen für die zeitgemäße Führung
Prof. Dr. Stephan Weinert, Hochschule Düsseldorf und Prof. Dr. Klaus Stulle, Fresenius Hochschule, Köln

​9:30-10:15 Uhr
Keynote: „Alles hört auf mein Kommando!?“
Eberhard Bäumler, Dirigent des Orchesters der Landesregierung NRW

10:15-10:45 Uhr
​Kaffeepause

​10:45-11:45 Uhr ​Fachkontroverse: „Führung im Jahr 2025 – Wird alles schwieriger oder wird alles leichter?“
Sibylle Stippler, Senior Economist, Institut der deutschen Wirtschaft Köln und Dr. Marc Schietinger, Referatsleiter Strukturwandel - Innovation und Beschäftigung, Hans-Böckler-Stiftung
Moderation: Prof. Dr. Klaus Stulle

​11:45-12:45 Uhr
Fachforum I: Unternehmensziele statt individueller Boni – ein Erfolgsrezept!?
Felix Schumann, Leiter Personalentwicklung, Unitymedia
​12:45-13:45 Uhr ​Mittagspause (Mensa)

​​13:45-14:15 Uhr​Pecha Kucha Sessions: Kurzvorstellung ausgewählter Forschungs- und Abschlussarbeiten

​14:15-15:15 Uhr Fachforum II: Die Zukunft der Arbeit – oder Arbeit ohne Zukunft?
Kai Goerlich​, Chief Futurist, SAP SE

15:15-15:45 Uhr​
​Kaffeepause

​15:45-16:30 Uhr​Podiumsdiskussion: Führung 2020: Alter Wein in
neuen Schläuchen oder echter Umbruch?

Jörg Nückel, Corporate Program Manager Human Resources IT, Deutsche Post DHL​
Birgit Massalsky, Director of Human Resources, DKV Mobility Services
Volker Kaufels, Personalleiter, Rheinische Post
Karl-Heinz Reitz, Leiter HR Business Partner & Organisationsentwicklung, Unitymedia
Moderation: Prof.​ Dr. Stephan Weinert

 

​16:30-16:45 UhrAusblick und Verabschiedung



 


 

Fachforen

Unternehmensziele statt individueller Boni – ein Erfolgsrezept!?

11​:45-12:45 Uhr

Die Zukunft der Arbeit – oder Arbeit ohne Zukunft?

14:15-15:15 Uhr


 




Referenten

HR-Experten aus Wissenschaft und Praxis​


 

​​​

​​​​​​
Prof. Dr. Stephan Weinert


Dr. Stephan Weinert ist Inhaber der Professur für Personalmanagement an der Hochschule Düsseldorf. Zuvor arbeitete er in der Personalfunktion eines weltweit tätigen deutschen IT-Konzerns sowie als Management Consultant in einer amerikanischen Unternehmensberatung. Herr Weinert hat Wirtschaftswissenschaften in Deutschland, Großbritannien, den USA und Dänemark studiert. Er verfügt über einen Master ​of Business Administration (MBA) der University of Birmingham. Sein Diplom sowie seine Promotion schloss er an der Bergischen Universität Wuppertal ab.​

Prof. Dr. Klaus Stulle


Dr. Klaus P. Stulle (*1967) studierte Psychologie an Universitäten in Aix-en-Provence, Wuppertal und Köln. Er verfügt über fast zwölfjährige Konzernerfahrung bei der Bayer AG mit Stabs- und Leitungsfunktionen in der operativen und strategischen Personalentwicklung. 2008 wurde er von der Hochschule Fresenius in Köln auf eine Pr​​ofessur im Fachbereich „Wirtschaftspsychologie“ berufen.


​​

​Kai Goerlich


Kai Goerlich, Chief Futurist des Innovation Center Networks der SAP, analysiert Trends und entwickelt Zukunftsszenarien für die bevorstehenden Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft, und Technologie.

Zuvor war er maßgeblich am Aufbau des Thought Leadership Magazins „Digitalist“ der SAP beteiligt. Er ist Mitglied des Advisory Board des Corporate Foresight Zertifizierungsprogramms der European Business School in Oestrich-Winkel.
​​


Eberhard Bäumler


Eberhard Bäumler, Dirigent.
Musikstudium in München und Salzburg. Dirigent an zahlreichen Opernhäusern im In- und Ausland. Dozent an der Hochschule für Musik in Frankfurt. Gegenwärtig musikalischer Leiter des Orchesters der Landesregierung Düsseldorf.


Volker Kaufels


Seit 2008 Personalleiter der Mediengruppe RHEINISCHE POST, Düsseldorf; zuvor Direktor Personal der TUI Deutschland GmbH, Geschäftsführer der TUI aqtiv GmbH, Director Human Resources der TUI Info Tec GmbH, Leiter Personal der ROBINSON GmbH sowie Leiter Personal, Standards und Prozesse der TUI Service AG/Schweiz.


Birgit Massalsky


Birgit Massalsky ist im November 2015 beim internationalen Familienunternehmen DKV MOBILITY SERVICES Business Center in Ratingen als Director of Human Resources eingestiegen.
Heute verantwortet sie zusätzlich zu Human Resources die Bereiche Purchasing, Central Services, Arbeitssicherheit und Datenschutz. Für all diese Bereiche ist sie in dem Headquarter, sowie in den Tochtergesellschaften der Remobis (NL) und der Novofleet verantwortlich. Sie berichtet in Ihrer Funktion direkt an den Geschäftsführer.

Als Geschäftsführerin und Direktorin hat sie sich intensiv in den internationalen MDAX und DAX 30 Konzernen und jetzt im Familienunternehmen mit der Thematik Digitalisierung und Führung 4.0 befasst. Als selbstständige Unternehmensberaterin hat sie als Business Coach und Mentorin Frauen in Führungspositionen beraten und in ihrer Karriereentwicklung gefördert. Ihr Führungs-Know-how beweist sie darüber hinaus regelmäßig als Skipperin im Hochsee-Yachtsegeln im Ligurischen Meer zwischen Italien und Frankreich, welches ihr leidenschaftliches Hobby ist.


​Karl-Heinz Reitz

Karl-Heinz Reitz ist seit 2012 im Personalbereich von Unitymedia tätig und leitet die HR-Business-Partner sowie die Personal- und Organisationsentwicklung. Zuvor bekleidete er zwischen 2004 und 2012 verschieden Posten bei der SAP SE zuletzt VP Talent, Leadership und Organizational Development. Er begann seine Karriere bei CapGemini Consulting im Bereich Change Management. 


​Felix Schumann


 

Felix Schumann ist seit 2013 für die Personalentwicklung bei Unitymedia verantwortlich mit den Themenschwerpunkten Performance Management sowie digitales Lernen. Zuvor war er Berater und Projektmanager bei reflact AG in Oberhausen sowie HR Associate bei SAP AG in Walldorf.


Dr. Marc Schietinger


 

​Geb. 1972 in Stuttgart, 1993 – 1999 Studium der Soziologe an der Universität Trier, 1999 – 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut Arbeit und Technik Gelsenkirchen / Institut Arbeit und Qualifikation an der Universität Duisburg-Essen, seit 2009 Referatsleiter in der Forschungsförderung der Hans-Böckler-Stiftung, zuständig für die Themen Strukturwandel, Industriepolitik und Auswirkungen des technologischen Wandels.​


​Sibylle ​​Stippler


 

Sibylle Stippler ist seit 2004 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln tätig. Heute betreut sie als Senior Economist die Schwerpunktthemen betriebliche Personalpolitik, Personalführung und Unternehmenskommunikation und ist Mitarbeiterin im Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA). Zuvor schloss sie als Management-Trainee bei der Bayer AG eine Ausbildung zur Industriekauffrau und ein Studium der Betriebswirtschaftslehre ab. Sibylle Stippler erwarb im Jahr 2011 berufsbegleitend den Abschluss Communications Master of Science (MSc). Ihre Abschlussarbeit wurde mit den Österreichischen Wissenschaftspreis für Public Relations ausgezeichnet. 

Jörg Nückel



Jörg Nückel, Jahrgang 1965, studierte BWL und Wirtschaftspsychologie an der Universität zu Köln. Nach verschiedenen Stationen in Beratung und Software-Industrie ist er seit 2004 im Konzern Deutsche Post DHL als Programm-Manager im HR-IT-Bereich beschäftigt. Aktuell kümmert er sich um konzernweite Talent-Management-Systeme und um das Thema Digitalisierung im HR-Bereich.



 

​​​

Kontakt

Prof. Dr. Stephan Weinert
Hochschule Düsseldorf
Fachbe​reich Wirtschaftswissenschaften
BWL, insb. Personalmanagement
Tel.: +49 (0)211 4351-3425​​​
stephan.weinert@hs-duesseldorf.de​

 

So kommen Sie gut an:
die Anfahrt

​​

Veranstaltungsort

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Hochschule Düsseldorf
Münsterstraße 156
40476 Düsseldorf
https://wiwi.hs-duesseldorf.de/​

 

​​


 

Bed, Breakfast & More:
Hotels in der nähe

NH Düsseldorf City Nord
Münsterstraße 230-238, 40470 Düsseldorf
Telefon: 0211 2394860
Entfernung zur Hochschule Düsseldorf: 500 m, 7 Min. zu Fuß


Hotel am Spichernplatz
Ulmenstraße 68, 40476 Düsseldorf
Telefon: 0211 48470
Entfernung zur Hochschule Düsseldorf: 750 m, zu Fuß 8 Min.


Gildors Hotel GmbH & Co KG
Collenbachstraße 51, 40476 Düsseldorf
Telefon: 0211 5158500
Entfernung zur Hochschule Düsseldorf: 800 m, zu Fuß 10 Min. ÖPNV 8 Min. Collenbachstraße 51


Holiday Inn Express Dusseldorf - City North
Mercedesstraße 14, 40470 Düsseldorf
Telefon: 0211 687740
Entfernung zur Hochschule Düsseldorf: 900 m, 11 Min. zu Fuß


Stadthotel Düsseldorf
Blücherstraße 6, 40477 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 617 03-300
Entfernung zur Hochschule Düsseldorf: 950 m, zu Fuß 12 Min., ÖPNV 4 Min. (701)


Villa Viktoria
Blumenthalstraße 12, 40476 Düsseldorf
Telefon: 0211 46900-0
Entfernung zur Hochschule Düsseldorf: 1 km, zu Fuß 12 Min.; ÖPNV 15 Min.


Mercure Hotel Duesseldorf Zentrum
Roßstraße 61, 40476 Düsseldorf
Telefon: 0211 948530
Entfernung zur Hochschule Düsseldorf: 1,1 km zu Fuß 13 Minuten, ÖPNV 8 bis 10 Min.


Hotel Haus am Zoo​
Sybelstraße 21, 40239 Düsseldorf
Telefon: 0211 616961 0
Entfernung zur Hochschule Düsseldorf: 15 Min. zu Fuß, ÖPNV 11 Min.


Renaissance Duesseldorf Hotel
Nördlicher Zubringer 6, 40470 Düsseldorf
Telefon: 0211 62160
Entfernung zur Hochschule Düsseldorf: 2,5 km 8 Min. ÖPNV


Mercure Hotel Düsseldorf City Nord
Nördlicher Zubringer 7, 40470 Düsseldorf
Telefon: 0211 989040
Entfernung zur Hochschule Düsseldorf: 2,7 km, 11 Min. ÖPNV


BEST WESTERN Hotel Düsseldorf City
Cantadorstraße 4, 40211 Düsseldorf
Telefon: 0211 367030
Entfernung zur Hochschule Düsseldorf: 3 km; 10 Min. mit Straßenbahn 704
 
Hotel Première Classe Düsseldorf City
Kruppstraße 32, 40227 Düsseldorf
Telefon: 0211 6502370
Entfernung zur Hochschule Düsseldorf: 5,5 km; 20 bis 26 Min. mit ÖPNV
 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

​​​​