Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

Berufsbilder Digital Communications 2016

Wirtschaftswissenschaften > Forschung > Veranstaltungen > Berufsbilder Digital 2016 > Berufsbilder Digital Communications 2016

Die vom sechsten Semester des Bachelor-

Studiengangs „Kommunikations- und Multimediamanagement“ organisierte Tagung zum Thema „Berufsbilder Digital Communications 2016“ begeistert Studierende und Unternehmensvertreter.

 
Am 17. Juni 2016 fand die Veranstaltung in der Hochschule Düsseldorf statt, um den Anforderungen und Herausforderungen in den verschiedenen Berufsbildern in der digitalen Kommunikation auf den Grund zu gehen. Die Zuschauer folgten dem Geschehen nicht nur vor Ort, sondern auch über den eingerichteten YouTube-Livestream und die Twitterwall, um an den spannenden Panel-Diskussionen mit den einzelnen Unternehmensvertretern teilzunehmen.
 
Nach den Begrüßungsworten durch den Betreuer des Projekts Prof. Dr. Olexiy Khabyuk, der einleitend auf die rasche Entwicklung von Medienberufen einging, startete Bastian Kawaters als Managing Partner in Client Service der OMD Düsseldorf mit den Eindrücken aus der Arbeitswelt einer Medienplanungsagentur. Michael Enzenauer von Mediabrandcast legte als Referent zum Thema Branding seinen Fokus vor allem auf die technischen Innovationen in der deutschen Industrie und mahnte vor allem davor, „die Digitalisierung zu verschlafen“. In einer ebenfalls anregenden Präsentation ging anschließend Arne Züll, Alumnus der Hochschule Düsseldorf und jetziger Head of Strategic Marketing bei Karstadt Sports, auf die Chancen und Entwicklungen auf den sozialen Plattformen ein. Nachdem die Studierenden des Bachelor-Studiengangs „Kommunikations- und Multimediamanagement“ ihre Ergebnisse der empirischen Untersuchungen der einzelnen Berufsbilder präsentierten, konnten die Kommilitoninnen und Kommilitonen ihre Fragen in einer offenen Diskussionsrunde an die Unternehmensvertreter des ersten Panels stellen. Moderiert wurde die Tagung durch die Studierenden Mara Meyer, die durch das Tagungsprogramm führte, und Damian Schug, der die Diskussionsrunde leitete.
 
Im zweiten Panel zum Thema Online Marketing begann Philipp Kahnert als Senior Account Manager von UDG mit seinem Vortrag zu SEO in Kombination mit Multichannel. Der darauffolgende Referent Mustafa Filiz von der Douglas Gruppe, ebenfalls ein Alumnus, verdeutlichte, dass es keinen allgemeinen Online Marketing Manager mehr gibt, sondern „für einzelne Disziplinen auch einzelne Spezialisten“ gefordert werden. Johannes Bornewasser von der RP Digital bestätigte diese Aussage in seiner Präsentation und stellte primär die Entwicklungen in seinem Beruf dar, den er auch als Teil des Online Marketings empfindet. Die anschließende studentische Präsentation der empirischen Untersuchungen zum Berufsbild des Online Marketing Managers griff diese Thesen auf und leitete die letzte Diskussionsrunde ein.
 
Mit ihrem Schlusswort gratulierte Dekanin des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Felicitas Albers zu der gelungenen Tagung. Auch die KommilitonInnen waren begeistert. „Unsere empirischen Untersuchungen waren unglaublich aufschlussreich und auch die Möglichkeit, sich mit den Unternehmensvertretern persönlich in einer offenen Diskussionsrunde auszutauschen, hat mir viele tolle Einblicke in die einzelnen Berufsbilder ermöglicht.“, sagt Kommunikations- und Multimediamanagement-Studierende im sechsten Semester Sarah Eckers.

Tagungsprogramm


Videos der Vorträge