Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

​Informationen zur Betreuung von Thesis bei Prof. Dr. Heidi Straßburger


Liebe Studierende,

wenn Sie bei mir als Betreuerin eine Thesis schreiben möchten, beachten Sie bitte folgende Informationen:

Voraussetzungen

  • Interesse an
    • wissenschaftlichen Fragestellungen und / oder
    • theorie- bzw. methodenfundierter Klärung spezieller praxisbezogener Fragestellungen zu den Bereichen Marketing oder Kommunikation.

  • Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten:
    Bei der Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit reicht es nicht aus, Sachverhalte lediglich zu beschreiben. Hier kommt es viel mehr darauf an, auf Grundlage der eigenständigen Erarbeitung, Analyse und Bewertung eines komplexen Themas Erkenntnisse auf die Fragestellung Ihrer Arbeit zu übertragen und daraus Schlussfolgerungen abzuleiten.

 

  • Erfolgreiche Teilnahme an mindestens einer von mir angebotenen Lehrveranstaltung (Soll-Voraussetzung).  

 

Erfolgsfaktoren

  • Analytisches Denkvermögen
  • Begeisterung für das ausgewählte Thema / Neugier
  • Leistungsmotivation
  • Selbständigkeit


Im Hinblick auf den Anfertigungsprozess:

  • Rechtzeitige und regelmäßige Interaktion mit dem Betreuer
    Um ein Erfolg versprechendes Gelingen Ihrer Arbeit nicht zu gefährden, vereinbaren Sie mindestens 3 Monate vor Anmeldung der Arbeit per E-Mail heidi.strassburger@hs-duesseldorf.de einen ersten Beratungstermin zur Themenvorauswahl mit mir. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie sich bereits ausführlich mit der Themensuche beschäftigt (siehe 1. Phase des Erstellungsprozesses einer Thesis) Anschließend erfolgen weitere Beratungstermine zur Themenfestlegung, Abstimmung der Gliederung sowie zur Klärung von inhaltlichen Fragen.

  • Professionelles Zeitmanagement
    Machen Sie sich frühzeitig einen systematischen Zeitplan, der alle Stadien der Bearbeitungszeit Ihrer Thesis umfasst. Berücksichtigen Sie hierbei auch mögliche „Pleiten, Pech und Pannen“ insbesondere in der Endphase der Bearbeitungszeit.

 

Prozess der Erstellung einer Thesis​

1. Themensuche


Ihre Thesis ist ein wesentlicher Baustein Ihres Studiums. Sie ist ein wichtiges Element, um sich im Anschluss bei potentiellen Arbeitgebern möglichst erfolgreich zu bewerben. Daher ist die Themensuche eine sehr wichtige Phase im Prozess der Erstellung Ihrer Arbeit. Nutzen Sie im Vorfeld ausreichend Zeit, um

  • Ihre Fähigkeiten, Talente und Potentiale
  • Ihre Interessen, Wünsche und Anforderungen sowie
  • Ihre beruflichen (und privaten) Vorstellungen und Ziele


zu konkretisieren.


Finden Sie heraus, welchen Stellenwert eine Thesis für Sie hat, welches Thema Ihnen Freude bringt oder in welchem Bereich, bei welchem Arbeitgeber Sie später gerne arbeiten würden. Investieren Sie daher ausreichend Zeit, Engagement und Kreativität in die für Sie persönlich richtige Themenfindung.

 

2. Themenvorauswahl


Auf der Grundlage Ihrer Überlegungen und Vorstellungen besprechen wir in einem ersten Beratungsgespräch mögliche, relevante Themen und Fragestellungen für Ihre Arbeit. Mit diesen Themenvorschlägen beschäftigen Sie sich anschließend intensiver, um Ihre Prioritäten festlegen zu können.

 

3. Themenfestlegung


Im nächsten Schritt entscheiden wir uns für ein Thema.

Im Hinblick auf eine erfolgreiche Bearbeitung des Themas ist ein zweiseitiges Exposé anzufertigen, das folgendes enthalten muss:

  • Vorläufiger Titel der Arbeit („Arbeitstitel“)
  • Frage- / Problemstellung der Arbeit („Wer hat welches Problem?")
  • Zielsetzung der Arbeit („Was trägt die Arbeit zur Problemlösung bei?“)
  • Vorgehensweise („Wie gehe ich vor, um zu fundierten Aussagen zu gelangen? Welches theoretische Fundament erscheint als hilfreich? Welche Methoden sind anzuwenden?“)
  • Literatur (erste fundamentale Literaturquellen)

 

Als Hilfestellungen bieten sich an:

 
Anschließend erfolgen ein Feedback und die verbindliche Themenfestlegung.

 

4. Anmeldung der Thesis


Spätestens zum Zeitpunkt der Anmeldung Ihrer Arbeit steht die endgültige Formulierung des Themas fest. Auch kann hier bereits eine Grobgliederung besprochen werden.

 

5. Bearbeitung und Abgabe der Thesis


Während der mehrwöchigen Bearbeitungszeit können weitere Beratungstermine zur Abstimmung der Gliederung sowie zur Klärung ihrer inhaltlichen Fragen stattfinden.


Von Fragen zu Formalien bitte ich abzusehen. Sie sind in den Richtlinien für die Erstellung einer Thesis umfassend zusammen gestellt.​

 

6. Ergebnisbekanntgabe


Bei der Bewertung Ihrer Arbeit lege ich auf die folgenden Kriterien besonderen Wert:

  • Zielsetzung, Strukturierung, Schlüssigkeit, Gliederung
  • Thema- und Problemerfassung, Inhalt, Vollständigkeit, theoretisches Fundament
  • Begriffliche Klarheit, Argumentation, Methodik, analytische Vorgehensweise
  • Ergebnisorientierung, kritische Reflektion, Eigenständigkeit, Neuigkeitsgrad
  • Auswahl und Umfang der Literatur, Verarbeitung der Quellen
  • Praxisbezug, Aktualität
  • Formalien, Rechtschreibung, Grammatik, Interpunktion