Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

​​​​​Claudia Gerhards (2015): YouTube-basierte Geschäftsmodelle von Bewegtbildanbietern. Eine Option für Fernsehproduzenten? In: MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, Jg. 12, H. 2, S. ​14-26.

​​Claudia Gerhards (2015): Besser Fernsehen - mit dem Internet? In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Dossier Medienpolitik. Unter: http://www.bpb.de/gesellschaft/medien/medienpolitik/172741/besser-fernsehen-mit-dem-internet​

Claudia Gerhards (2014): Fernsehproduzent 3.0. Web TV und Apps als Geschäftsfelder für Fernsehproduktionsunternehmen. In: MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, Jg. 11. H. 2, S. 28-36.

Claudia Gerhards (2013): Nonfiction-Formate für TV, Online und Transmedia – Entwickeln, präsentieren, verkaufen. Konstanz, München: UVK Verlagsgesellschaft.

Claudia Gerhards (2012): „In jedem Mädchen steckt mindestens auch ein gutes“. Moral und Erziehung in TV-Coaching-Formaten am Beispiel von ‚Die Mädchen-Gang‘. In: Renate Möhrmann (Hrsg.): rebellisch – verzweifelt – infam. Das böse Mädchen als ästhetische Figur. Bielefeld: Aisthesis, S. 137–153.

Claudia Gerhards (2011): Gute Unterhaltung trotz programmintegrierter Werbung ? In: Gerd Hallenberger (Hrsg.): Gute Unterhaltung?! Qualität und Qualitäten der Fernsehunterhaltung. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft, S. 167–174.

Claudia Gerhards/ Stephanie Ferschke (2010): Branded Entertainment im TV. Ein Bestimmungsversuch aus Sicht der Systemtheorie und der Prinzipal-Agent-Theorie und Handlungsempfehlungen für das Schnittstellenmanagement. In: Claudia Gerhards (Hrsg.): Branded Entertainment. Produktion und Rezeption. Saarbrücken: SVH Verlag, S. 11–30.

Claudia Gerhards (2010): Medienschemata und Branded Entertainment im Web.In: dies. (Hrsg.): Branded Entertainment. Produktion und Rezeption. Saarbrücken: SVH Verlag, S. 79 – 99.

Claudia Gerhards/ Sven Pagel (2008): Webcasting von Video-Content in Online-Zeitungen. Marktanalyse – Kosten – Erlöse. In: Ansgar Zerfaß/ Martin Welker/ Jan Schmidt (Hrsg.): Kommunikation, Partizipation und Wirkungen im Social Web. Bd.2, Köln: Herbert von Halem Verlag, S. 154–187.

Claudia Gerhards/ Sven Pagel (2008): Internetfernsehen von TV-Sendern und User Generated Content. In: TV 3.0. Journalistische und politische Herausforderungen des Fernsehens im digitalen Zeitalter. Hrsg. von der Friedrich-Ebert-Stiftung. o.O.

Claudia Gerhards (2005): Die Realität des Fernsehfakes – Kleine Geschichte zur Inszenierung von TV-Wirklichkeiten. In: dies./ Stephan Borg/ Bettina Lambert (Hrsg.): TV-Skandale. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft 2005, S. 281–297.

Claudia Gerhards (2004): TV Copy Culture – Fernsehunterhaltung und Imitationsprozesse in der Endlosschleife. ​In: Gisela Fehrmann/ Erika Linz/ Eckhard Schumacher/ Brigitte Weingart (Hrsg.): Originalkopie – Praktiken des Sekundären. Köln: DuMont 2004, S. 108–121.

Claudia Gerhards (2002): Das Rauschen der Daily Talks. In: dies./ Renate Möhrmann (Hrsg.): Daily Talkshows. Frankfurt/M.: Peter Lang 2002, S. 85–96.

Claudia Gerhards (1999): Apokalypse und Moderne. Alfred Kubins »Die andere Seite« und Ernst Jüngers Frühwerk. Würzburg: Königshausen & Neumann