Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

News

HSD - Faculty of Business Studies > Aktuelles > Meldungen > SEO in der Marke­ting- und Medien­praxis
Wirtschaftswissenschaften / FB W, FB W BKM, Gastvortrag, Alumni, FB W MKM, E-Business
25/06/2020

SEO in der Marke­ting- und Medien­praxis

​​​​​​​​​​​​​​​Dennis Reron, SEO/SEA-Spezialist auf dem Weg in die Selbstständigkeit, und Johannes Bornewasser, COO bei RP Digital, geben Einblicke in die aktuellen Herausforderungen der Suchmaschinenoptimierung aus Sicht des Online-Marketings und einer digitalen Nachrichtenredaktion.


Die BKM-Studierenden im 4. Semester erhielten im Modul „Geschäftsmodelle und Prozessmanagement im E-Business“ von Prof. Dr. Olexiy Khabyuk gleich zweimal in Folge die Gelegenheit, mit SEO-Experten aus der Berufspraxis ins Gespräch zu kommen. Das Spannende dabei: Die Kombination der Vorträge ermöglichte eine Art Perspektivwechsel, das heißt sowohl einen Blick durch die Marketing- als auch die Journalisten-Brille.


​​Den Auftakt macht Dennis Reron mit seinem Vortrag „SEA mit Google Ads. Lassen sich Synergien mit SEO erzielen?“.

Der BKM-Alumnus (Abschlussjahrgang 2017), der sich nicht nur im Rahmen seiner Teilzeitbeschäftigung in einer Agentur, sondern auch als Freelancer mit SEA, SEO, Content Marketing und Video Marketing befasst, sieht hierin seine Passion und bereitet sich auf die Gründung einer eigenen Agentur vor. Den Studierenden gibt er in seinem Vortrag zunächst das Basiswerkzeug eines zielführenden SEO-Managements an die Hand, beleuchtet kritisch und praxisnah die Vor- und Nachteile der organischen Suchmaschinenoptimierung und teilt dabei seine bisherigen Eindrücke und Erfahrungen: „Eine Website gilt es wie einen guten Projektordner zu pflegen“, so sein Tipp in Bezug auf den technischen Part des SEO. Andererseits müssten sich Webdeveloper zunehmend auch zu SEO-Manager*innen weiterentwickeln, da beide Fachgebiete in starker Abhängigkeit zueinanderständen. Seine Devise: „Ohne passende Landingpage bringt der beste Traffic nichts.“ Das treffe noch mehr für das Suchmaschinenadvertising (SEA) zu, zumal hier finanzielle Aspekte stärker wirken. Die Nutzung der vielfältigen Werbenetzwerke in Google-Ads im Rahmen einer SEA-Kampagne könne, so Dennis Reron, gepaart mit entsprechenden SEO-Maßnahmen bedeutungsvolle Synergieeffekte hervorbringen. Insbesondere die positiven Wechselwirkungen auf das organische Ranking könnten Nachteile des Suchmaschinenadvertisings wie beispielsweise die Banner-Blindheit der Nutzer*innen ausgleichen. Und so lautet sein Fazit: „SEA liebt SEO, SEO liebt SEA.“ ​​

​Johannes Bornewasser richtet in seiner Funktion als Chief Operating Officer bei RP Digital​ und ehemaliger Head of SEO und Leiter Portalmanagement von RP ONLINE in seinem Vortrag den Blick auf die „Suchmaschinenoptimierung im redaktionellen Kontext“.

Unter dem Dach von RP Digital – eine 100% Tochter der Rheinische Post Mediengruppe, die auch Mitglied im Förderverein unseres Fachbereichs ist – erscheint u.a. RP ONLINE, der Web-Auftritt der Tageszeitung „Rheinischen Post“. Der Betrieb des Nachrichtenportals erfordert auch eine stetige Suchmaschinenoptimierung zur Relevanzsteigerung der eigenen Nachrichten im Google-Ranking. Neben der organischen Suche als, so Bornewasser, „die planbarste Art, Reichweite zu generieren“ spielt vor allem Google News für Online-Nachrichtenportale eine wichtige Rolle. Um in der Google-News-Box zu erscheinen, legt die Suchmaschine neben den journalistischen Standards weitere Kriterien an wie Aktualität, Nachfrage, Klickrate, optimierter Titel sowie die richtigen Keywords in Text und Titel. Anders als bei der organischen Suche, bei der die Nutzer*innen die Themen durch ihr Suchverhalten bestimmen, haben bei der Google-News-Box exogene Einflüsse Vorrang: „Die Themen bestimmt nicht das Netz, sondern die Nachrichtenlage.“ In Netzwerken entwickelte Tools wie das „Trisolute News Dashboard“ helfen den Nachrichtenredakteur*innen dabei, die Sichtbarkeit ihrer Artikel in den Suchmaschinen zu optimieren. Die wichtigsten Grundlagen hierzu wie auch wertvolle Expertentipps erfahren die Studierenden während des Vortrags von Johannes Bornewasser aus erster Hand. Dabei kommen auch Fragen zur ethischen Verantwortung von Medienunternehmen sowie ein Ausblick auf das, was Nachrichtenrezipient*innen künftig an Entwicklungen hinsichtlich ihrer digitalen Informationskanäle erwarten dürfen nicht zu kurz.

​​Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften dankt beiden Vortragenden für die spannenden Einblicke die Welt der Suchmaschinenoptimierung!