Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

Aktuelles

Wirtschaftswissenschaften > Aktuelles > Meldungen > Digi­tali­sie­rung von Richt­li­nien und Ge­setz­en in der Pra­xis
Wirtschaftswissenschaften / Aktuelles, Digitalisierung, Industrie4.0, FB W, FB W BBA, FB W BIM, FB W BKM, FB W MBA, FB W MIM, FB W MKM
19.11.2018

Digi­tali­sie­rung von Richt­li­nien und Ge­setz­en in der Pra­xis

​​​​​​​​Bis 2025 werden mehr Aufgaben von Maschinen erledigt als von Menschen. Studierende erlernen schon heute die für die neue Arbeitswelt notwendigen Fähigkeiten.

 
Die Autoren der Studie „The Future of Jobs“ des Weltwirtschaftsforums​ prognostizieren, dass bis 2022 weltweit ca. 75 Millionen Arbeitsplätze durch Maschinen ersetzt, gleichzeitig aber eine größere Anzahl neuer Arbeitsplätze mit anderen Anforderungen geschaffen werden. In Deutschland werden 85% der Unternehmen ihre Arbeit innerhalb von fünf Jahren automatisieren. 83% werden zu diesem Zweck passend qualifiziertes Personal neu einstellen.
 
Entsprechende praktische Fertigkeiten erlernen Studierende im Projektmodul „Methoden der IT-Unterstützung“ des Bachelor-Studienganges Business Administration, u.a. auch in Kooperation mit dem Lighthouse Germany von KPMG. Marcel Bang Essote und David Gallus, führende Experten in den Bereichen Business Process- und Business Decision Management (BPM & BDM), diskutierten dazu im IT-Labor unseres Fachbereichs intensiv mit den Studierenden über folgende Anwendungsbeispiele aus der Praxis:
 

  • ​Notwendige und hilfreiche Kompetenzen für eine Karriere in den Bereichen Business Decision Management und Unternehmensberatung
  • Automatisierung von Compliance-Fragestellungen am Beispiel von Sachzuwendungen (§ 37b EStG: Zutreffende Versteuerung und Verbeitragung von Mitarbeiter-Incentives)
  • EU-Fördermittelvergabe mit einem Anforderungskatalog im Umfang von über 1.000 Seiten: Praktische Umsetzung eines Workflows mittels BPMN (Business Process Model & Notation) sowie DMN (Decision Model & Notation)
  • Automatisierte Auftragsbearbeitung bei einer Bundesbehörde
  • Demonstrationen der Werkzeuge Camunda Modeler und Camunda Cockpit ​am praktischen Anwendungsfall
  • RPA (Robotic Process Automation): Beispiel von automatisierten Buchungen in SAP ERP
  • Demonstrationen des Werkzeugs Signavio Process & Decision Manager am praktischen Anwendungsfall
  • Unterstützung von unternehmenseigenen Tax/Legal-Abteilungen durch steuerrechtliche Bewertungen als DaaS (Decision as a Service)
  • Prozess- und Entscheidungsplattform am Beispiel eines Automobilherstellers

​​​

​​

Digitalisierung von Richtlinien und Gesetzen in der Praxis
Marcel Bang Essote, Prof. Dr. Dirk Kalmring und David Gallus
​​

Lighthouse Germany
Das Lighthouse Germany ist KPMG’s Center of Excellence for Data & Analytics und berät Mandanten unterschiedlicher Branchen rund um die digitale Transformation. Ein Schwerpunkbereich des Lighthouse liegt in neuen Methoden der Prozess- und Entscheidungsoptimierung (von der Modellierung bis zur Automation).