Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

Aktuelles

Wirtschaftswissenschaften > Aktuelles > Meldungen > Global Perfor­mance Manage­ment im digi­talen Zeit­alter
Wirtschaftswissenschaften / Aktuelles, Gastvortrag, FB W BIM, FB W MIM, FB W BBA
29.11.2017

Global Perfor­mance Manage­ment im digi­talen Zeit­alter: Engage­ment und Eigen­verant­wortung 

​​​​​​​​​​​​​Am Freitag, den 24.11.2017 fand ein spannender Gastvortrag zum Thema „Global Performance Management im digitalen Zeitalter“ im Rahmen der Veranstaltung International Human Resource Management (Studiengang MIM) von Prof. Dr. Stephan Weinert statt.​


Felix Schumann, der seit 2013 für die Personalentwicklung bei Unitymedia verantwortlich ist, ermöglichte den Studierenden praxisnahe Einblicke in die Themenschwerpunkte Performance Management sowie digitales Lernen. Zuvor war Herr Schumann Berater und Projektmanager bei der reflact AG in Oberhausen sowie HR Associate bei der SAP AG in Walldorf. Mit seiner umfangreichen Praxisexpertise vermittelte er den Studierenden, was es bei der Einführung von Performance Management zu beachten gilt, wie geeignete Leistungsanreize geschaffen werden und wie Performance operationalisiert und gesteuert wird.
 

​​​

Wie muss Performance Management gestaltet werden, um es als effektives Führungs- und Entwicklungsinstrument einsetzen zu können? Performance Management strebt danach, Ziele auf Ebene des Unternehmens und des Mitarbeiters miteinander zu verbinden und den Beitrag des Einzelnen am Unternehmenserfolg sichtbar zu machen. Regelmäßige Check-Ins und wertschätzendes Feedback wirken sich positiv auf Engagement und Mitarbeiterentwicklung aus und bilden die Grundlage für weitere Personalmaßnahmen.
 


​​

​​











Das neue System, das in Deutschland schon mehrfach ausgezeichnet wurde, dient nicht nur der Leistungsmessung. Vielmehr sind die Führungskräfte gefordert, die Entwicklung ihrer Mitarbeiter gezielt zu unterstützen. Zudem berichtete Herr Schumann über die Schwierigkeit, ein solches System in einem internationalen Unternehmen zu implementieren, da andere Landesgesellschaften abweichende Regelungen getroffen haben. Das System wird regelmäßig durch das Unternehmen evaluiert, um es fortlaufend verbessern zu können.​


Gastvortrag Felix Schumann, Unitymedia GmbH
Von links nach rechts: Felix Schumann, Unitymedia GmbH und Prof. Dr. Stephan Weinert, HSD

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften bedankt sich herzlich bei Herrn Schumann für sein Engagement.

​​