Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

Aktuelles

Wirtschaftswissenschaften > Aktuelles > Meldungen > ​​Die HSD beschäf­tigt in diesem Jahr eine Frei­willige des DFJWs.
Wirtschaftswissenschaften / Aktuelles, International Office (IO), international, Deutsch-französisches Jugendwerk
09.10.2017

​​Die HSD beschäf­tigt in diesem Jahr eine Frei­willige des DFJWs.

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit Standorten in Paris (Sitz des DFJW), Berlin und in der 2014 eingeweihten Außenstelle Saarbrücken.


Die Gründung des DFJW geht auf den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag, den „Elysée-Vertrag“, von 1963 zurück. Die Aufgabe des DFJW ist es, die Verbindungen zwischen jungen Menschen in Deutschland und Frankreich auszubauen und ihr Verständnis füreinander zu vertiefen.
 
Emeline Galisson ist hauptsächlich für die Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften und Design sowie für das International Office tätig.

In dem folgenden Kurzinterview stellt sie sich vor.​



​​



Interview der französischen Freiwilligen an der HSD

Name : Emeline Galisson

Kontakt : emeline.galisson@hs-duesseldorf.de

Tel: +33 644 018 977

 

Wer bist Du?

Ich heiße Emeline, bin 21 Jahre alt und komme aus Frankreich. Letztes Jahr war ich noch Studierende (ich habe einen Bachelor in Rechts- und Politikwissenschaft abgelegt). Ich werde nächstes Jahr mein Studium im Rahmen eines Master-Studiengangs fortführen.

Ansonsten mag ich Sport und Gesellschaftsspiele, lese viel und lerne sehr gern neue Sprachen. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn Du mich kontaktieren könntest, wenn Du sehr gut Russisch, Spanisch oder Deutsch sprichst, damit  wir ein Tandem bilden können.


Was machst Du hier?

Ich bin als Freiwillige des DFJW tätig und es ist meine Aufgabe, eine „europäische und internationale Öffnung“  zu ermöglichen.

Ich werde in diesem Rahmen die Beziehungen der Hochschule zu ihren französischen Partnern fördern sowie die Studierenden, die Französisch lernen, unterstützen.

Was heißt das konkret?​

Mein Ziel ist es, Frankreich bekannter und erreichbarer für die Studenten zu machen. 

Ich will zeigen, dass es nicht kompliziert ist, in Frankreich zu studieren oder zu arbeiten, und dass es große Vorteile für die Laufbahn bringt, wenn man solche Erfahrungen in Frankreich gemacht hat. Ich kann gegebenenfalls  den Studierenden helfen, ihre Pläne zu verwirklichen.

Ich werde verschiedene Veranstaltungen anbieten, wie z.B. Kommunikationskurse, Grammatikkurse, Vorstellung der Partnerhochschulen, Besuche französischer Firmen usw.

Ein letztes Wort?

Ich bin super motiviert und freue mich sehr auf die Tätigkeit sowie über zahlreiche Rückmeldungen!
​​​






​​​