Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

Aktuelles

Wirtschaftswissenschaften > Aktuelles > Meldungen > Fakultäts­treffen des Fach­bereichs Wirt­schafts­wissen­schaften am 24. April 2017
Wirtschaftswissenschaften / Fakultätstreffen, Förderverein, Meldungen, Nachbericht, Veranstaltung, Alumni
04.05.2017

Fakultäts­treffen des Fach­bereichs Wirt­schafts­wissen­schaften am 24. April 2017

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Zum traditionellen Fakultätstreffen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften trafen sich 24. April 2017 rund 100 Professorinnen und Professoren, Lehrbeauftragte, wissenschaftliche Mitarbeiter und Mitarbeiter in Verwaltung und Technik sowie Partner und Mitglieder des Vereins der Förderer des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Düsseldorf e.V.

Dekanin Prof. Dr. Albers
Dekanin Prof. Dr. Albers

​​

Das jährliche Treffen fand zum zweiten Mal am neuen Campus Derendorf in den Räumlichkeiten des Fachbereichs statt. Die Dekanin des Fachbereichs, Prof. Dr. Felicitas Albers begrüßte die Anwesenden, unter ihnen auch den Vizepräsidenten für Alumni-Management und wissenschaftliche Weiterbildung, Prof. Dr. Horst Peters.

Sie übergab sodann das Wort an Herrn Werner M. Dornscheidt, den Vorsitzenden der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf und Vorsitzenden des Fördervereins des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften. Er berichtete kurz von der vorangegangenen Vorstandssitzung und Mitgliederversammlung des Fördervereins sowie der Wiederwahl des Vorstands. Er dankte allen Anwesenden für ihr Erscheinen und ihre Unterstützung des Fachbereiches.


Werner M. Dornscheidt
Werner M. Dornscheidt

​​Sodann präsentierten Professoren des Fachbereiches  drei aktuelle Forschungsvorhaben und deren erste Ergebnisse.

Im ersten Vortrag stellten Frau Prof. Dr. Regine Kalka und Frau Prof. Dr. Nikola Ziehe ihr Forschungsprojekt zum Thema „Personalisiertes und dynamisches Pricing aus Einzelhandels- und Verbrauchersicht“ vor. Im Rahmen dieser Studie untersuchten sie die Möglichkeiten der dynamischen und individualisierten Preisgestaltung, die derzeitige Verbreitung des dynamischen Pricing mit Hilfe einer umfangreichen Preisdokumentation im online und stationären Einzelhandel sowie die Chancen und Vorbehalte des dynamischen Pricing aus Sicht von Pricingsmanagern im Einzelhandel und die Bewertung der Möglichkeiten des dynamisches Pricing aus Sicht der Verbraucher mittels einer repräsentativen Befragung. Auf Basis dieser Ergebnisse präsentierten sie ihre Empfehlungen für die Implementierung eines dynamischen Pricing in der Praxis. 


Prof. Dr. Regina Kalka (links) und Prof. Dr. Nikola Ziehe präsentierten gemeinsam
Prof. Dr. Regina Kalka (links) und Prof. Dr. Nikola Ziehe präsentierten gemeinsam

​​Der folgende Vortrag von Dr. Christian Schwarz zum Thema „OECD Base Erosion Profit Shifting (BEPS) Initiative und die Substanzfrage“ beschäftigte sich mit dem durch die OECD/G20-Staaten beschlossenen Maßnahmenpaket gegen die Vermeidung einer Aushöhlung steuerlicher Bemessungsgrundlagen und Gewinnverlagerungen. Durch gesteigerte Transparenz und höhere Compliance-Anforderungen sollen „unerwünschte" Steuervermeidungsmodelle aufgedeckt und vermieden werden.


Dr. Christian Schwarz, Vertretungsprofessor für Quantitative Methoden
Dr. Christian Schwarz, Vertretungsprofessor für Quantitative Methoden


Im dritten Vortrag gab Herr Prof. Dr. Funk anhand mehrerer Beispiele einen Einblick in seine umfangreichen Forschungstätigkeiten.

Zunächst berichtete er von einem Schwerpunktheft der wissenschaftlichen Zeitschrift Sozialer Fortschritt – Unabhängige Zeitschrift für Sozialpolitik / German Review of Social Policy (H. 11 / 2016, November, Jahrgang 65) zum Thema Arbeitskämpfe und Drittwirkung. Arbeitskämpfe zwischen Gewerkschaften und Arbeitgeberseite – in der Regel Arbeitgeberverbände – haben sich in den letzten Jahren zunehmend in den Dienstleistungssektor verlagert, was vermehrt negative Effekte auf eigentlich unbeteiligte Dritte, wie Nutzer und Kunden mit sich bringt. Er hat den in die Problematik einführenden ersten Beitrag verfasst.
 
Es stellt sich die Frage, wie der Gesetzgeber darauf reagieren soll. Mehrheitlich kommen die beteiligten Forscher zum Ergebnis, dass die jüngere Entwicklung eine weitere gesetzliche Regelung von Arbeitskämpfen erfordert.

Des Weiteren präsentierte Herr Prof. Dr. Funk seine Beteiligung mit Vortrag in Moskau und zwei Aufsätzen in dem neuen Buch der Adenauer Stiftung „Soziale Marktwirtschaft: Vordenker und Klassiker". Für dieses verfasste er Überblicksaufsätze zu Leben, Werk und wirtschaftspolitschem Einfluss Ludwig Erhards und Alfred Müller-Armacks, zwei Vordenkern und wirtschaftspolitisch wichtigen Akteuren der Nachkriegszeit Westdeutschlands. Das Buch ist in russischer Sprache erschienen. Online werden die Beiträge zu den Denkern der Sozialen Marktwirtschaft demnächst ebenfalls verfügbar gemacht werden.


Prof. Dr. Lothar Funk
Prof. Dr. Lothar Funk


Im Anschluss berichtete die Dekanin Prof. Dr. Albers über die Entwicklungen und Tendenzen am Fachbereich. Sie skizzierte das Selbstverständnis des Fachbereiches mit seinen 4 Säulen „Wissenschafts- und praxiserprobte Wirtschaftskompetenz“ Anwendungsorientierung in Lehre und Forschung“, „Internationalität“ sowie „IT- und Medienkompetenz“.


Für das Berichtsjahr 2016/2017 hatte Frau Prof. Dr. Albers eine Vielzahl wichtiger Neuerungen, u.a. die Aufnahme des Studienbetriebes im neuen Bachelor-Studiengang Taxation Dual im WS 16/17, die Fortführung des neuen Master-Studienganges Business Analytics, die Neubesetzung je einer Vertretungs- und Gastprofessur, den ersten kooperativ promovierten Absolventen des Fachbereiches sowie die Durchführung von drei bedeutenden Fachtagungen mit externen Besuchern.
 
Auch in Sachen Lehrportfolio wusste Prof. Dr. Albers Positives zu berichten: Die  Reakkreditierungsverfahren für die Studiengänge Master Kommunikations-, Multimedia- und Marktmanagement, Bachelor International Management und Bachelor Business Administration (Vollzeit und Teilzeit) befinden sich in der Durchführungsphase. Der neue Master-Studiengang International Management wurde bereits erfolgreich erstakkreditiert, der Studienbetrieb wird zum WS 17/18 aufgenommen.
 
Besonders stolz kann der Fachbereich zudem auf seine vielfältigen Forschungsaktivitäten sein – im kommenden Forschungsreport der HSD stellt er einen großen Anteil der darin dokumentierten Projekte.
 
Zum Abschluss ihres Berichts skizzierte die Dekanin weitere Maßnahmen, die dazu dienen werden, den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften noch besser und erfolgreicher zu positionieren und weiterzuentwickeln, u.a. mit neuen Berufungsverfahren, einer Offensive in der Forschung sowie mit der Verstetigung kooperativer Promotionen.

Prof. Dr. Albers bedankte sich herzlich bei allen Anwesenden für Ihr Engagement zum Wohle des Wissens- und Wirtschaftsstandorts Düsseldorf sowie der Studierenden, dem Fachbereich und der HSD insgesamt und dem Förderverein für die ideelle und materielle Unterstützung des Fakultätstreffens.

Das anschließende Get-together in den Foyers und auf der Dachterrasse gab schließlich allen Teilnehmern die Gelegenheit, sich in entspannter Atmosphäre über neue Entwicklungen am Fachbereich sowie zukünftige Projekte und Kooperationsmöglichkeiten auszutauschen.
















​​

Impressionen vom Fakultätstreffen




Talk im Foyer
Talk im Foyer

​​



Von links nach rechts: Vizepräsident für Alumni-Management und wissenschaftliche Weiterbildung Prof. Dr. Horst Peters; Mitglied der Geschäftsführung der Vallourec Deutschland GmbH Norbert Keusen; Prof. Dr. Klaus Germann; Ehrensenator Prof. Claus Groth
Von links nach rechts: Vizepräsident für Alumni-Management und wissenschaftliche Weiterbildung Prof. Dr. Horst Peters; Mitglied der Geschäftsführung der Vallourec Deutschland GmbH Norbert Keusen; Prof. Dr. Klaus Germann; Ehrensenator Prof. Claus Groth

​​



Prof. Dr. Mouna Thiele und der langjährige Lehrbeauftragte Günter Högemann
Prof. Dr. Mouna Thiele und der langjährige Lehrbeauftragte Günter Högemann



Von links nach rechts: Prof. Dr. Anne Christin Kemper; Gastprofessorin Dr. Tatjana Steusloff, Christina Lehmann; Prof. Dr. Sabine Otte-Gräbener; Prof. Dr. Heidi Straßburger
Von links nach rechts: Prof. Dr. Anne Christin Kemper; Gastprofessorin Dr. Tatjana Steusloff, Christina Lehmann; Prof. Dr. Sabine Otte-Gräbener; Prof. Dr. Heidi Straßburger




Extrem lecker!
Extrem lecker!



​​​​

Der Fachbereich bedankt sich vielmals beim Organisationsteam für die professionelle Vorbereitung und Durchführung!
Von links nach rechts: Heinz Küsters (Messe Düsseldorf und Geschäftsführer des Fördervereins), Ronja Bach, Nicola Machaczak, Bianca van Loon, Norbert Keusen (Vallourec Deutschland GmbH und Schatzmeister des Fördervereins) Petra Schröder (Messe Düsseldorf), Damian Schug und Kornelia Hansen
Der Fachbereich bedankt sich vielmals beim Organisationsteam für die professionelle Vorbereitung und Durchführung! Von links nach rechts: Heinz Küsters (Messe Düsseldorf und Geschäftsführer des Fördervereins), Ronja Bach, Nicola Machaczak, Bianca van Loon, Norbert Keusen (Vallourec Deutschland GmbH und Schatzmeister des Fördervereins) Petra Schröder (Messe Düsseldorf), Damian Schug und Kornelia Hansen



Dekanin Prof. Dr. Felicitas Albers und Ass. iur. Andrea Heups
Dekanin Prof. Dr. Felicitas Albers und Ass. iur. Andrea Heups




​Neues aus dem Förderverein​

In der dem Fakultätstreffen vorausgehenden Mitgliederversammlung des Fördervereins wurden neue Mitgliedschaften bedeutender Unternehmen sowie von persönlichen Mitgliedern verkündet. Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften sowie der Förderverein heißen sie herzlich willkommen und freuen sich auf die Partnerschaft zum Wohle des Wissens- und Wirtschaftsstandorts Düsseldorf sowie der Studierenden.
Die Entwicklung der Mitgliederzahlen ist erfreulich.


Die turnusgemäß stattfindende Neuwahl des Vorstandes ging schnell „über die Bühne“, da sich sämtliche Vorstandsmitglieder bereit erklärt hatten, ihr Amt auch in der nächsten Wahlperiode zu bekleiden. Dem Vorstand gehören an: Herr Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender) Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH, Frau Karin Brigitte Göbel (stellvertretende Vorsitzende), Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Düsseldorf, Herr Norbert Keusen, (Schatzmeister), Mitglied der Geschäftsführung der Vallourec Deutschland GmbH.

 
Dem Beirat gehören neben der Dekanin, dem Vizepräsidenten der HSD Prof. Dr. Horst Peters, dem Ehrenvorsitzenden Prof. Claus Groth und dem Honorarprofessor der HSD Prof. Dr. Klaus Germann, die Vertreter der Düsseldorfer Firmen Henkel KGaA (Dr. Joachim Jäckle, Corporate Senior Vice President), PricewaterhouseCoopers AG (Herr Carsten Rössel, Senior Manager), Rheinische Post Mediengruppe (Herr Patrick Ludwig, stellv. Vorsitzender der Geschäftsführung), Stadtwerke Düsseldorf AG (Herr Hans-Günther Meier, Mitglied des Vorstands) an.
 
Prof. Claus Groth – 1. Vorsitzender des FVW von 1984 bis 2013 – bedankte sich herzlich für seine Ernennung zum Ehrenvorsitzenden bei der letzten Mitgliederversammlung.


​​

Im Anschluss informierte Herr Heinz Küsters, der Geschäftsführer des FVW, über bereits durchgeführte und geplante kommunikative Maßnahmen zur Unterstützung des Fachbereiches, wie bspw. bei der Erstsemesterbegrüßung und dem Absolventenfeier. Ein Rebrush der Homepage des Fördervereines, mit der dessen Zielgruppen (Studierende, Mitglieder, Unternehmen) fokussierter angesprochen werden sollen, habe bereits zu einem ersten spannenden Entwurf geführt. Des Weiteren wurde die elektronische Matrix für ein Absolventenbooklet erarbeitet, das es Studierenden vor dem Studienabschluss ermöglichen wird, sich auf jeweils einer A-4-Seite potenziellen Arbeitgebern vorzustellen.

Im vorletzten Punkt der Tagesordnung berichtete die Dekanin Prof. Dr. Felicitas Albers Neuigkeiten aus dem Fachbereich zu den Themen Lehrangebot, Forschung und Personalia. Sie betonte zudem die Bedeutung des Fördervereins, dessen Mitgliedsliste sich läse wie ein „Who-is-who“ der Düsseldorfer Wirtschaft. Sie bedankte sich beim Vorstand, dem Beirat und allen Anwesenden für deren persönlichen Einsatz.
 
Zum Abschluss bedankte sich der Vorsitzende, Herr Werner M. Dornscheidt, bei allen Anwesenden und den im Förderverein assoziierten Unternehmen für ihre mannigfachen Aktivitäten. Besonderen Dank sprach Herr Dornscheidt der Stadtsparkasse Düsseldorf und insbesondere ihrer Vorstandsvorsitzenden Karin-Brigitte Göbel für ihr großes persönliches Engagement als stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins aus.