Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

​​​​​​​​Unabhängig von der Branche können Absolventen des Studiengangs als Führungsnachwuchskräfte in Unternehmensbereichen der Unternehmens- und Markt- Kommunikation (z.B. Werbung, Direktmarketing, Verkaufsförderung und PR) sowie zur unternehmensspezifischen Konzeption und Gestaltung multimedialer Kommunikations- und Informationsinstrumente (z.B. Website-Konzeption, Internetfernsehen, mobile Kommunikation etc.) eingesetzt werden.

Darüber hinaus sind sie branchenspezifisch qualifiziert für Managementfunktionen in Agenturen, Produktionsgesellschaften und Consulting-Unternehmen, bzw. bei allen sonstigen Dienstleistern des Medien- und Kommunikationsbereichs.
Im Folgenden ist aufgeführt, welche Branchen und Unternehmen Bedarf an Absolventen des Studiengangs Kommunikations- und Multimediamanagement haben.
 
Die Videos wurden von Studierenden des Spezialisierungsmoduls „PR und Pressearbeit“ unter der Leitung von Prof. Dr. Claudia Gerhards produziert.



Werbe- und Mediaagenturen

Düsseldorf ist in der Kommunikationsbranche absoluter Spitzenreiter. Allein 15 der Top 100 Werbeagenturen, darunter die größten drei, haben ihren Firmensitz in Düsseldorf. Hierzu gehören z.B. BBDO, Grey, Publicis, DDB, Citigate. Auch die größten Mediaagenturen Deutschlands, wie z.B. MediaCom oder OMD haben ihren Hauptsitz in Düsseldorf.

Gerade bei diesen Unternehmen ist eine Vernetzung kommunikativer Fragestellungen mit den digitalen Medien ein Bedarf, der von einem umfassenden und praxisorientierten Studiengang an der Hochschule Düsseldorf besonders gedeckt werden kann.



Medienunternehmen

NRW hat als Standort in der Medienbranche, vor Hamburg und München, eine große und weiter wachsende Bedeutung. Die größten TV- und Radiosender Deutschlands haben ihren Sitz hier, wie z.B. der WDR, die RTL-Senderfamilie, das Deutschlandradio etc.

Digitalisierung und Multimedialisierung stellen die Branche vor große Herausforderungen. Düsseldorf muss hier seine Kommunikations- und Medienkompetenz im Wettbewerbsumfeld sichern und top-qualifizierte Nachwuchskräfte ausbilden.



Handels- und Konsumgüterbranche

Unternehmen der Handels- und Konsumgüterbranche haben traditionell einen hohen Bedarf an qualifizierten Kommunikationsfachkräften und haben schon langfristig eine gute Beziehung zur Hochschule Düsseldorf aufgebaut. Auch in diesen Branchen steigt die Bedeutung der digitalen Medien im Rahmen der integrierten Unternehmenskommunikation an. Auch die Herausforderungen des Electronic Business treten hinzu.

Die Region zeichnet sich durch eine Vielzahl internationaler Konzerne aus, bei denen Absolventen des Studiengangs besonders gute Chancen haben. Hierzu gehören z.B. Henkel, L’Óreal, Bayer, Metro, Tengelmann, C&A oder auch Vodafone.



Selbstständigkeit in der digitalen Wirtschaft

Dieser noch recht junge, aber am stärksten wachsende Wirtschaftsbereich ist vor allem durch viele kleine, innovative Unternehmen gekennzeichnet. Auch hier spielt ein professionelles Management eine große Rolle. Der Studiengang „Kommunikations- und Multimediamanagement“ kann hier unterstützen und junge, gut und umfassend qualifizierte Unternehmer ausbilden. Was heute in vielen kleinen Unternehmen fehlt, ist die übergreifende Sichtweise von kaufmännischen und technischen bzw. kommunikativen Fragestellungen. Diese Lücke soll der Studiengang füllen und innovative Unternehmer ausbilden.


​​












0:00 / 0:00

0:00 / 0:00

0:00 / 0:00
0:00 / 0:00