Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies



Modulhand​​buch

Modulhandbuch



Die Basis: core and support modules

Sie bilden die Grundlage des Studiengangs und vermitteln Ihnen die Inhalte der modernen Betriebswirtschaftslehre einschließlich der quantitativen Methoden, der Volkswirtschaftslehre, des Rechnungs- und Steuerwesens, des aktuellen relevanten Wirtschaftsrechts, der Organisation und der Wirtsch​aftsinformatik. Bei den core and support modules steht die Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse unter steter Berücksichtigung des jeweiligen betrieblichen Anwendungsbezugs im Vordergrund.



Know-how für den Job: organisation and communication skills modules


Organization- and Communication Skills Modules


Know-how für den Job: organisation and communication skills modules

Zentrale Aufgabe der organisation and communication skills modules ist die Entwicklung und Förderung Ihrer persönlichen Kompetenzen in den Bereichen Organisation und Kommunikation.

Zu den systematisch vermittelten Fähigkeiten zählen neben Wirtschaftsfremdsprachen insbesondere:

  • Präsentationstechnik, Kooperations- und Konfliktverhalten,
  • Arbeitsmethodiken der Gesprächs- und Verhandlungsführung sowie der organisatorischen Gestaltung,
  • Projekt-, Selbst- und Erfolgsmanagement.​

Aus dem aktuellen Angebot gemäß Studienverlaufsplan wählen Sie eine Mindestzahl von vier Modulen (Wahlpflichtfächer). Die Prüfungsordnung bzw. der Studienverlaufsplan sehen die Pflichtbelegung von zwei Modulen in mindestens einer Wirtschaftsfremdsprache und von zwei sonstigen Modulen vor.


M14- 15 a: Wirtschaftsenglisch 1

M14- 15 b: Wirtschaftsenglisch 2

M14- 15 c: Wirtschaftsenglisch 3

M14- 15 d: Wirtscha​ftsfranzösisch 1

M14- 15 e: Wirts​chaftsfranzösisch 2

M14- 15 f: Wirtschaftsfranzösisch 3

M14- 15 g: Wirtschaftsspanisch 1

M14- 15 h: Wirtschaftsspanisch 2

M14- 15 i: Wirtschaftsspanisch 3

M16- 17 a: Methodik der organisatorischen Gestaltung

M16- 17 b: Projektmanagement

M16- 17 c: Rhetorik und Präsentationstechnik 

M16- 17 d: Verhandlungsführung und Konfliktmanagement

M16- 17 e: Studium Generale - Ethik, Nachhaltigkeit, Ökologie, Verantwortung, Kultur, Technikfolgeabschätzung


Specialization Modules 


Vertiefung des Wissens: specialization modules

Im Rahmen der specialization modules erfolgt im Anschluss eine maßvolle Spezialisierung mittels Vertiefungskursen. Diese stellen jeweils spezielle funktions- bzw. branchenbezogene Anwendungsfelder der modernen Betriebswirtschaftslehre dar.

Sie lernen in den einzelnen Anwendungsfeldern spezielle betriebswirtschaftliche Entscheidungsprobleme zu erkennen, zu analysieren und zu strukturieren sowie Handlungsalternativen zu entwerfen und Entscheidungen in Betrieben zu treffen.​

Sie haben die Freiheit, aus derzeit insgesamt 26 Modulangeboten vier Module Ihrer Wahl zu bestimmen (Wahlpflichtfächer) – ganz nach Neigung und Interesse.


M18- 21 a: Aktuelle Entwicklungen der IT

M18- 21 b: IT-Anwendungen

M18- 21 c: Ar​beitsrecht

M18- 21 d: Controlling-Entwicklungen

M18- 21 e: Controlling-Instrumente

M18- 21 f: Steuerungsdimensionen des Controllings

M18- 21 g: Handelsmarketing

M18- 21 h: Handelsstrategien

M18- 21 i: Instituti​onelle Aspekte des Handels

M18- 21 j: Informationsfunktion der Bilanzierung

M18- 21 k: Marktforschung und Käuferverhalten

M18- 21 l: Marketingmanag​ement

M18- 21 m: Marketinginstrumente 1

M18- 21 n: Marketinginstrumente 2

M18- 21​ o: Steuergestaltung durch Rechtsformwahl

M18- 21 p: Steuerplanung im Unternehmen

M18- 21 q: Verfahrensrecht sowie substanz- und verkehrsteuerliche Steuergestaltungen

M18- 21 r: Wirtschaftsprüfung

M18- 21 s: Internat​ional Economics

M18- 21 t: Finanzmanagement

M18- 21 u: Quantitative Methoden der Betriebswirtschaftslehre 

M18- 21 v: Perso​nalmanagement

M18- 21 w: Personalführung

M18- 21 x: Wirtschafts- und Unternehmens​ethik sowie Grundlagen Corporate Social Responsibility (CSR) und Sustainable and Responsible Investment (SRI)

​​
​​