Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Wirtschaftsprivatrecht


WPR 1

Aktuelle Hinweise  ​​

​Die Musterlösung zu dem in Tutorium und Vorlesung verteilten Praxisfall "Postmappe mit Überraschungen" finden Sie bei den Downloads. Diese Aufgabe ist typisch für den Aufgabenteil II in der Klausur, wobei in der Klausur aus Zeitgründen nur Ziffern 1 bis 5 gestellt würden (Zifffer 6 könnte aber als solche auch gestellt werden).

 
Hinweise zur Vorlesung
 
Die Vorlesung ist die erste Veranstaltung zu dem Thema Wirtschaftsprivatrecht (WPR) und vermittelt neben Grundkenntnissen der geltenden Rechtsordnung insbesondere notwendiges Wissen zum Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), hier insbesondere zu dem sog. Allgemeinen Teil (BGB AT) und zum Allgemeinen Teil des Schuldrechts (SchuldR AT), sowie zu ausgewählten Teilen des Handelsgesetzbuchs (HGB). 

In der Veranstaltung und in der Klausur wird folgende Gesetzessammlung zu Grunde gelegt, deren zeitnahe Anschaffung (idealerweise noch vor der ersten Veranstaltung) zwingend notwendig ist: "Wichtige Wirtschaftsgesetze für Bachelor/Master", Band 1, 8. Aufl. 2016/2017, nwb Textausgabe, Herausgeber: Berens/Engel, EUR 9,90. Diese Gesetzessammlung wird auch (neben einem etwaigen Wörterbuch Deutsch / Muttersprache - Muttersprache / Deutsch) das einzige zugelassene Hilfsmittel in der Klausur sein (und sollte daher unbedingt von Anfang an verwendet werden, zumal in der Klausur Gesetzestexte mit einzelnen Markierungen und Querverweisen erlaubt sind, weshalb das Ausleihen des Gesetzestextes in der Fachbereichsbibliothek keine echte Option darstellt).  

Mein Lehrbuch "Wirtschaftsprivatrecht" bildet die Vorlesung ausgezeichnet ab und wird zur Nacharbeit empfohlen. Weitere Literaturhinweise erhalten Sie in der 1. Vorlesung und in dem Skript. 

Die aktualisierten Slides zu der Veranstaltung werden jeweils rechtzeitig vor Semesterbeginn online gestellt (auf Anregung der Studierenden der letzten Semester ist dies keine Vorabversion, sondern die Endfassung, die allerdings insbesondere bei den Falllösungen bewußt Lücken enthält, die von den Studierenden während der Vorlesung gefüllt werden können und sollten). Diese Slides bilden zugleich das Skript zur Vorlesung, stellen aber keinen Ersatz für die aufmerksame Teilnahme an den Vorlesungen dar. Es empfiehlt sich die Slides auszudrucken (idealerweise so, dass genügend Raum für eigene Ergänzungen und HInzufügung von Lösungsblättern bleibt) und als Arbeitsunterlage in den Vorlesungen zu verwenden (eine Vorbereitung der Vorlesungen mit Hilfe der Slides ist nicht notwendig und auch nicht empfehlenswert, da die Slides die Vorlesung ergänzen und primär zur Nacharbeit der Vorlesung gedacht sind).

Das Inhaltsverzeichnis, das Abkürzungsverzeichnis und das Prüfungsschema sowie die Ausführugnen zum Effektiven Arbeiten sind nur zusätzliche Hilfsmittel, die genutzt werden können, aber nicht benutzt werden müssen. Die Hinweise zum Multiple Choice können am Ende der Veranstaltung zu Übungszwecken verwendet werden, auch wenn in der Klausur keine Multiple Choice Aufgaben gestellt werden. 

Daneben werden in einzelnen Veranstaltungen Handouts zu verschiedenen Themen verteilt. Soweit Sie an einzelnen Veranstaltungen nicht teilnehmen können, sollten Sie sich diese Handouts von Kommilitonen mitbringen lassen.
 

Hinweise zum Tutorium

Das Tutorium (= die Übung) ergänzt die Vorlesung Wirtschaftsprivatrecht und dient der Umsetzung des in der WPR-Vorlesung erlerneten theoretischen Wissens in konkrete Falllösungen. Im Tutorium werden auch Originalklausuren der zurückliegenden Semester besprochen.

Die regelmässige und aktive Teilnahme an dem Tutorium ist genauso wichtig für das Bestehen der Klausur wie die regelmäßige aufmerksame Teilnahme an der Vorlesung. ​Da die Durchführung des Tutoriums ein Mindestmaß an Grundwissen voraussetzt, beginnt das Tutorium zeitversetzt am 13. April 2017, was die Nacharbeit während der Osterwoche ermöglichen soll. 


 

​​​Downloads

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Prüfungsschema 

Skript SoSe 2017

​​​​​​​​ WPR Skript SoSe 2017

Vorlesung

  •  Lösungen Vorlesung 01
  •  Ergänzung: Effektives Arbeiten
  •  Lösungen Vorlesung 02
  •  Lösungen Vorlesung 03
  • ​​ Lösungen Vorlesung 05
  • Lösungen Vorlesung 06
  • Lösungen Vorlesung 07
  • Lösungen Vorlesung 08
  • Lösungen Vorlesung 09

Tutorium 

  Tutorium 01​
  Tutorium 02
​​  Tutorium 03
  Tutorium 04
  Tutorium 05
​​​  Tutorium 06


Musterklausuren

Musterlösung_ Praxisaufgabe_Postmappe


Multiple Choice Übung​ (freiwillig)

Empfehlungen für die Klausur ​(freiwillig)

10 Empfehlungen für Theorie und Praxis


Vorlesungsaufzeichnungen


Aufzeichnungen des WS 16/17
Aufzeichnungen des SoSe 17