Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

​​​Informationen zu den Veranstaltungen

Die drei Spezialisierungsveranstaltungen "Internationale Rechnungslegung", "Konzernrechnungslegung" und "Abschlussanalyse und -politik" bilden zusammen das Modul "Informationsfunktion der Bilanzierung", das sich als "Specialization Module" an Studierende ab dem 4. Semester der Studiengänge "Bachelor Business Administration", "Bachelor International Management" und "Bachelor Taxation Dual" richtet.

Die Veranstaltungen war gemäß der ursprünglichen Semesterplanung für das Sommersemester 2020 für folgenden Termin geplant: Ab dem 01.04. immer mittwochs von 08:30 - 14:00 Uhr in Raum 9.E.001 (Änderungen vorbehalten).

Die Veranstaltungen sind über das Semester wie folgt verteilt:

  • 1. Semesterdrittel (ab 01.04.2020): Internationale Rechnungslegung,
  • 2. Semesterdrittel: Konzernrechnungslegung,
  • 3. Semesterdrittel: Abschlussanalyse und Abschlusspolitik.
Mit Erlass des MKW NRW wurde der Vorlesungsbeginn für das Sommersemester 2020 infolge des Corona-Virus auf den 20.04.2020 verschoben (Weitere Infos).
Die Veranstaltung wird voraussichtlich ab Mittwoch, den 22.04.2020, zunächst als Online-Veranstaltung beginnen.
Bitte schreiben Sie sich in den entsprechenden Moodle-Kurs ein, um auf die Veranstaltungsunterlagen zugreifen zu können und Informationen und Updates zur Online-Veranstaltung zu erhalten.

Bezüglich der sonstigen Rahmenbedingungen (z.B. ECTS-Credits, Workload, Art der Prüfung) wird auf die Modulbeschreibungen der Modulhandbücher (Modulhandbuch BIM; Modulhandbuch BBA; Modulhandbuch BTAX) verwiesen.

Für die Veranstaltungen werden insbesondere Kenntnisse der Buchführung und Jahresabschlusserstellung vorausgesetzt.


Veranstaltungsinhalte

In der Veranstaltung "Internationale Rechnungslegung" werden im Wesentlichen folgende Inhalte behandelt:

  • Entstehung und Verbindlichkeit von International Financial Reporting Standards (IFRS),
  • Konzeptionelle Grundlagen der IFRS-Rechnungslegung,
  • Rechenwerke eines IFRS-Abschlusses,
  • Bilanzierung wesentlicher Posten nach IFRS,
  • Grundlagen latenter Steuern nach IFRS.

In der Veranstaltung "Konzernrechnungslegung" werden im Wesentlichen folgende Inhalte behandelt:

  • Gründe für eine Konzernrechnungslegung,
  • Regelungen zur Aufstellungspflicht des Konzernabschlusses,
  • Regelungen zur Abgrenzung des Konsolidierungskreises,
  • Vorbereitende Schritte zur Konsolidierung (Vereinheitlichung, Währungsumrechnung, Addition),
  • Methoden der Vollkonsolidierung (Kapitalkonsolidierung, Schuldenkonsolidierung, Aufwands-/Ertragskonsolidierung, Zwischengewinneliminierung),
  • Quotenkonsolidierung,
  • Equity-Bewertung,
  • Latente Steuern in Zusammenhang mit der Konzernabschlusserstellung.

In der Veranstaltung "Abschlussanalyse und -politik" werden im Wesentlichen folgende Inhalte behandelt:

  • Ziele der Abschlussanalyse,
  • Schritte einer Abschlussanalyse,
  • Möglichkeiten und Grenzen der Abschlussanalyse,
  • Traditionelle Kennzahlen zur Analyse wichtiger Bereiche (Vermögenslage, Finanzlage, Ertragslage),
  • Weiterführende Analysemöglichkeiten aus Fremd- und Eigenkapitalgebersicht,
  • Zusammenhang zwischen Abschlusspolitik und Abschlussanalyse.

​Veranstaltungsunterlagen

Die Veranstaltungsunterlagen finden Sie in der zentralen HSD-Lehrplattform moodle im Kurs:

--> Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

--> Studiengangsübergreifende Angebote

--> Modul M18-21j: Informationsfunktion der Bilanzierung.