Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

Aktuelles

Wirtschaftswissenschaften > Aktuelles > Meldungen > Begrüßung der Erst­semester
Wirtschaftswissenschaften / Nachbericht
01.04.2016

Begrüßung der Erstsemester am Fachbereich Wirtschafts­wissenschaften

​​​​​​​​Am 30. März wurden die Erstsemester des Sommersemesters 2016 vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften herzlich willkommen geheißen.


Die Dekanin Prof. Dr. Albers begrüßte die Studierenden mit einer Präsentation des Fachbereiches und vielen persönlichen Tipps für ein erfolgreiches Studium. Sie stellte die Hochschule als „Ort der Möglichkeiten“ vor, die es zu entdecken und zu nutzen gebe.

Prof. Dr. Albers​ riet den neuen Kommilitonen, sich ihrer Stärken und Interessen klar zu werden, die Fächerwahl nach Interessen und Neigungen vorzunehmen, sich beizeiten klar definierte Ziele zu stecken und diese beharrlich zu verfolgen. Sie empfahl zudem, sich wirtschaftswissenschaftlich zu sozialisieren. Dies beinhalte u. a. die aktive Kommunikation mit den Professoren, den Lehrbeauftragten und (insbesondere den im Förderverein engagierten) Unternehmen zu suchen, sich eine eigenständige Expertise aufzubauen, Märkte und Branchen kennenzulernen, Fachzeitschriften zu lesen sowie die Angebote der hervorragend aufgestellten Hochschulbibliothek​ und des Zentrums für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (ZWEK)​ zu nutzen.


In seiner doppelten Eigenschaft als Geschäftsführer des „Verein der Förderer des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Düsseldorf e.V.“ und Abteilungsleiter der Messe Düsseldorf GmbH​ begrüßte auch Herr Heinz Küsters die Erstsemester. Im Rahmen einer Präs​entation umriss er den Zweck des Fördervereines, der im Sinne der Heranbildung leistungsfähigen kaufmännischen Nachwuchses insbesondere Sonder-Lehrveranstaltungen mit Gastreferenten, die Anschaffung und Bereitstellung von Lehr- und Arbeitshilfen, Exkursionen, Betriebsbesichtigungen und die Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen sowie die Erstellung von Fallstudien aus der Wirtschaftspraxis zur Steigerung der Praxisnähe der Ausbildung ermöglicht.


Des Weiteren betonte Herr Küsters die Bedeutung der Beherrschung essentieller Kulturtechniken, welche die Führungskräfte der Wirtschaft von ihren potenziellen Mitarbeitern erwarten und erläuterte, wie Studierende ihnen gerecht werden können. Vor dem Hintergrund, dass Unternehmen immer mehr zu „Global Playern“ werden, forderte Herr Küsters die Erstsemester dazu auf, Sensibilität für Business Kultur(en) zu entwickeln und illustrierte diesen Hinweis mit interessanten Beispielen aus der Praxis.

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und der Förderverein wünschen den Erstsemestern viel Glück und Erfolg im Studium.
​​​​

​​

Wir sehen eine Dame, die am Kopfende eines Hörsaals steht und zu den Erstsemestern spricht. Rechts von ihr ist das Banner des Fördervereins, welches die Mitglieder auflistet.
Dekanin Prof. Dr. Albers hieß die Erstsemester herzlich willkommen.
​​

Wir sehen einen Herrn in Anzug mit roter Krawatte, der am Rednerpult eines Hörsaales steht.
Herr Heinz Küsters repräsentierte den Förderverein.

Wir sehen viele junge Menschen, die in einem Hörsaal mit ansteigenden Stuhlreihen sitzen. Der Hörsaal ist erkennbar neu. Charakteristisch ist das grüne Gestühl und das helle Parkett.
Konzentriert von Beginn an: Die Erstsemester des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften.