Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

News

HSD - Faculty of Business Studies > Aktuelles > Meldungen > Begrüßung der Erst­semester
Wirtschaftswissenschaften / Nachbericht
01/04/2016

Begrüßung der Erstsemester am Fachbereich Wirtschafts­wissenschaften

​​​​​​​​Am 30. März wurden die Erstsemester des Sommersemesters 2016 vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften herzlich willkommen geheißen.


Die Dekanin Prof. Dr. Albers begrüßte die Studierenden mit einer Präsentation des Fachbereiches und vielen persönlichen Tipps für ein erfolgreiches Studium. Sie stellte die Hochschule als „Ort der Möglichkeiten“ vor, die es zu entdecken und zu nutzen gebe.

Prof. Dr. Albers​ riet den neuen Kommilitonen, sich ihrer Stärken und Interessen klar zu werden, die Fächerwahl nach Interessen und Neigungen vorzunehmen, sich beizeiten klar definierte Ziele zu stecken und diese beharrlich zu verfolgen. Sie empfahl zudem, sich wirtschaftswissenschaftlich zu sozialisieren. Dies beinhalte u. a. die aktive Kommunikation mit den Professoren, den Lehrbeauftragten und (insbesondere den im Förderverein engagierten) Unternehmen zu suchen, sich eine eigenständige Expertise aufzubauen, Märkte und Branchen kennenzulernen, Fachzeitschriften zu lesen sowie die Angebote der hervorragend aufgestellten Hochschulbibliothek​ und des Zentrums für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (ZWEK)​ zu nutzen.


In seiner doppelten Eigenschaft als Geschäftsführer des „Verein der Förderer des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Düsseldorf e.V.“ und Abteilungsleiter der Messe Düsseldorf GmbH​ begrüßte auch Herr Heinz Küsters die Erstsemester. Im Rahmen einer Präs​entation umriss er den Zweck des Fördervereines, der im Sinne der Heranbildung leistungsfähigen kaufmännischen Nachwuchses insbesondere Sonder-Lehrveranstaltungen mit Gastreferenten, die Anschaffung und Bereitstellung von Lehr- und Arbeitshilfen, Exkursionen, Betriebsbesichtigungen und die Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen sowie die Erstellung von Fallstudien aus der Wirtschaftspraxis zur Steigerung der Praxisnähe der Ausbildung ermöglicht.


Des Weiteren betonte Herr Küsters die Bedeutung der Beherrschung essentieller Kulturtechniken, welche die Führungskräfte der Wirtschaft von ihren potenziellen Mitarbeitern erwarten und erläuterte, wie Studierende ihnen gerecht werden können. Vor dem Hintergrund, dass Unternehmen immer mehr zu „Global Playern“ werden, forderte Herr Küsters die Erstsemester dazu auf, Sensibilität für Business Kultur(en) zu entwickeln und illustrierte diesen Hinweis mit interessanten Beispielen aus der Praxis.

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und der Förderverein wünschen den Erstsemestern viel Glück und Erfolg im Studium.
​​​​

​​


We see a lady standing at the head of a lecture hall, talking to the freshmen. To her right is the banner of the friend´s association, listing the members.
Dean Prof. Dr. Albers welcomed the freshmen warmly.
​​

We see a gentleman in suit with red tie, standing at the lectern a lecture hall.
Mr. Heinz Küsters represented the friends' association.

We see many young people who are sitting in an auditorium with rising rows of seats. The auditorium is obviously new. Characteristic features are the green chairs and the bright parquet.
Focused from the start: The freshmen of the Faculty of Economics.