Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

Aktuelles

Wirtschaftswissenschaften > Aktuelles > Meldungen > Word of mouth auch im Messegeschäft sehr wichtig
Wirtschaftswissenschaften / Meldungen, Gastvortrag
10.12.2015

Word of mouth auch im Messegeschäft sehr wichtig – Pressesprecher von REED Exhibitions zu Besuch an der HSD

​​​​​Im Rahmen des Spezialisierungsmoduls Unternehmenskommunikation im Masterstudiengang „Kommunikations-, Multimedia- und Marktmanagement“ bei Prof. Dr. Kalka hielt Mike Seidensticker, Pressesprecher bei Reed Exhibitions​, am 03. Dezember 2015 einen Gastvortrag zum Thema „Messekommunikation am Beispiel der Fibo“.

Nachdem die Studierenden in ihrem Spezialisierungsmodul Unternehmens-kommunikation einen breiten, theoretischen Einblick in das Thema „Messegeschäft“ erhalten hatten, war der Vortrag von Herrn Seidensticker sehr passend, um das ganze Thema auch aus der Praxis zu beleuchten.​

Der Vortrag begann mit einem Schnelllauf durch das Messegeschäft und der Vorstellung von Reed Exhibitions. Das privatwirtschaftlich organisierte Messeunter-nehmen erzielt mit über 500 Messen in 43 Ländern, 3.700 Mitarbeitern und mehr als 7 Millionen Fachbesuchern weltweit den größten Umsatz im Messegeschäft. Das Besondere an dem Unternehmen ist zudem die dezentrale Arbeitsorganisation, sodass die Mitarbeiter sehr frei und kreativ agieren und ihre eigenen Stärken gut einbringen können.
​​​​​​

Danach gab er einen Überblick über die Kommunikationsmaßnahmen von Messen, um Aussteller und Besucher von der Bedeutung der Messe und ihrer Teilnahme zu überzeugen. Interessant war vor allem folgendes Statement: 40-45% der Messebesucher werden über Menschen in ihrem Umfeld und deren Empfehlungen auf Messen aufmerksam.  Somit steht und fällt eine Messe zum großen Teil mit dem „Word of Mouth“.

Für die unternehmenseigene PR und Kommunikation nutzt Reed Exhibitions vor allem Pressekonferenzen, -informationen, Hörfunk Reports und Media Lounges; bei der Kommunikation zu den einzelnen Messen werden auch sehr stark die sozialen Medien mit einbezogen, wie zum Beispiel bei der Fibo und der Equitana. Facebook wird bei der Fibo als interaktives Informations- und Dialogmedium genutzt. So wurden für die diesjährige Messe beispielsweise Kandidaten über die Seite gecastet, mit denen dann ein Shooting zu Werbezwecken durchgeführt wurde.


​​

​​