Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

Aktuelles

Wirtschaftswissenschaften > Aktuelles > Meldungen > Gastvortrag Online-Marketing
Wirtschaftswissenschaften / Gastvortrag, Marketing, Online-Marketing
02.08.2017

Nachbericht zum Gastvortrag „Performancemessung von Online-Marketing“

​​​​​​​​Am Montag, dem 10.7.2017 referierte Dr. Theresa Pfennig über die Möglichkeiten, den Erfolg von Online-Marketingmaßnahmen zu ​​messen. Der Gastvortrag fand im Rahmen der Lehrveranstaltung Marketing-Controlling im Master of Business Analytics von Dr. Tatjana Steusloff statt.​

Frau Dr. Pfennig ist Director Analytics & Insights bei Mec Global und fungiert als zentrale Anlaufstelle für alle Fragen der Markt- und Mediaforschung. Gemeinsam mit ihrem Team trägt sie durch datenbasierte Insights und Handlungsempfehlungen zum Kampagnenerfolg ihrer Agenturkunden bei. Die Kommunikationsagentur MEC bietet ihren Kunden integrierte und multidisziplinäre Kommunikationsberatung mit Lösungen, die ganzheitlich greifen. Zum Expertise-Portfolio gehören neben dem klassischen Media-Handling on- und offline auch Handelsmarketing, Sponsoring, Event- und Entertainment-Marketing, Branded Content, Search und Affiliate Marketing, Viralmarketing, Social Media, PR und Forschung. Als Teil der WPP-Gruppe ist MEC in Deutschland an den vier Standorten Düsseldorf, Hamburg, München und Berlin vertreten.

Im Gastvortrag verdeutlichte Frau Dr. Pfennig anhand von Beispielen, dass die von Unternehmen zur Erfolgsmessung herangezogenen Key Performance Indicators (KPIs) immer auf Basis ihrer Funktion bestimmt werden sollten. Weiterhin unterschied sie verschiedene KPI´s hinsichtlich ihrer Eignung zur Messung der „awareness“ (z. B. views), des „engagements“ (z. B. clicks, comments) bzw. des „brandings“ (z. B. Top-of-mind awareness). Im Gegensatz zu den ersten beiden KPI-Kategorien ist die Messung der KPI´s der Markenwirkung mit herkömmlichen Verfahren deutlich schwieriger bzw. limitierter.

Hinsichtlich der in der Praxis angewendeten Verfahren zur Wirkungsmessung von Online-Kommunikationsmitteln erörterte die Referentin zunächst das klassische Cookie Tracking, dass zurzeit noch überwiegend benutzt wird. In Abgrenzung dazu stellte die Referentin einen neuen Ansatz „Programmatic research“ vor, der deutlich schneller und kostengünstiger Aussagen über den Erfolg von Online-Maßnahmen liefert. Anhand eines Cases aus der Getränkebranche zeigte sie erste eindrucksvolle Ergebnisse zum neuen Forschungsansatz auf.

Zum Schluss hatten die Kursteilnehmer und Gäste noch die Gelegenheit, weitere Fragen zu stellen.

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften dankt Frau Dr. Pfennig ganz herzlich für ihren Vortrag!

​​