Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Faculty of Business Studies

Aktuelles

Wirtschaftswissenschaften > Aktuelles > Meldungen > Program­matic Adver­tising – gekom­men um zu blei­ben
Wirtschaftswissenschaften / Gastvortrag, Aktuelles
24.11.2016

Program­matic Adver­tising – gekom­men um zu blei­ben

​​​​​Am Donnerstag, den 3.11.2016, referierte Herr Stefan Knöppel, Group Head Audience on Demand, Mediaagentur-Netzwerk Publicis Media.


Programmatic Advertising ist in aller Munde, doch ist es mehr als nur ein kurzlebiger Trend? Dieser Frage ist der Programmatic-Advertising-Experte Herr Stefan Knöppel dezidiert nachgegangen. Sein Fazit: Programmatic sei nicht mehr wegzudenken und werde in den nächsten Jahren sogar noch weiter an Bedeutung gewinnen – sei es durch die Erschließung neuer Mediengattungen oder die innovative Nutzung bestehender Technologien, um Konsumenten effizienter zu erreichen.


Die Funktionsweise von Programmatic Advertising und den programmatischen Kampagnenalltag hat Herr Knöppel den Studierenden anhand verschiedener ​Fallbeispiele aus dem eigenen Agenturnetzwerk nähergebracht. Dabei stellt Programmatic für ihn  die Weiterentwicklung der Mediaplanung und des Einkaufs von Werbekontakten dar – automatisiert, datenbasiert und in Echtzeit.


Den werbetreibenden Unternehmen ermögliche Programmatic, ihre Zielgruppe anhand von Daten zu segmentieren und sich somit von der Umfeldplanung und dort angenommenen Kontaktchancen zu lösen. Daten würden sich zum wichtigsten Rohstoff für erfolgreiche programmatische Kampagnen entwickeln, daher sei es entscheidend, die verschiedenen Arten und Quellen zu kennen und richtig zu verknüpfen. Daher betonte Herr Knöppel, dass Progra​​mmatic nur mit Menschen funktioniere, die strategische Entscheidungen träfen und aus den verfügbaren Taktiken die richtige auswählten.


Das Wachstumspotenzial von Programmatic Advertising sei nach Aussage des Experten enorm, denn die Buchungsmöglichkeiten beschränkten sich nicht auf typische digitale Werbeformate – auch in der Außenwerbung, im TV (Smart TV) und im Radio seien die ersten Kampagnen gelaufen. Trotz aller Vorteile berge Programmatic jedoch auch Risiken wie Ad Fraud, Viewability und Brand Safety Issues. Diese seien aber mithilfe von technologischen Lösungen steuerbar.


Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften dankt Herrn Knöppel herzlich für sein Engagement​​!

Text: Katrin Abel

​​

Stefan Knöppel, Group Head Audience on Demand, Mediaagentur-Netzwerk Publicis Media
Stefan Knöppel, Group Head Audience on Demand, Mediaagentur-Netzwerk Publicis Media
​​